Kategorie-Übersicht

Blog

Was sind denn das für sonderbare Scheren?

Unsere vielfältige Sammlung an Lichtputzscheren, auch Dochtscheren genannt.

Doppeltes Wintervergnügen

In unserer grafischen Sammlung befinden sich vielseitige Veduten vom Alten Rathaus und dem Göttinger Markt, darunter zwei Kupferstiche mit winterlichem Motiv aus dem 18. Jahrhundert.

Wir dokumentieren auch Zeitgeschichte!

Zu den Aufgaben eines Museums zählt auch Tagesaktuelles und Zeitgeschichte zu dokumentieren.

Das Museum macht mit – Corona Hilfsprogramm für freie Restauratoren

Von den wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise sind auch die meist freiberuflich arbeitenden Restaurator*innen in besonderem Maße betroffen. Um diese Berufsgruppen in eventuellen Notlagen zu unterstützen, hat die Ernst von Siemens Kunststiftung 2020 eine neue Förderlinie aufgelegt.

Das Museum in 2020 und Ausblick auf 2021

Letztes Jahr um diese Zeit…In diesem schwierigen Jahr 2020….Für das nächste Jahr…

Göttingen schneeweiß?

Auf den Schnee müssen wir noch warten, aber Bilder vom winterlichen Göttingen können wir schon mal zeigen.

Gemälde mit Geschichte

„Göttinger Stadtgeschichte im Bild. Die Belagerungen im Dreißigjährigen Krieg 1626 und 1641.“

„Ein tolles Bild von einer Frau“

Wochenende der Grafik -aufgrund der aktuellen Situation digital-

Händel_Göttingen
_1920

Verlängert und schon wieder geschlossen

Auflösung undAkzentuierung

Auflösung und
Akzentuierung

Wissenschaftliche Anfragen, aber auch die von interessierten Laien gehen regelmäßig im Museum ein. In der grafischen Sammlung reicht das Spektrum dieser Anfragen von einzelnen Werken zu bestimmten Künstlerinnen und Künstlern bis hin zu ganzen Sammlungen.

mehr lesen
Mission erfüllt?

Mission erfüllt?

Am 31. August endete nach drei Jahren das vom Deutschen Zentrum Kulturgutverluste geförderte Provenienzforschungsprojekt „Arisierung und Neukonzeption. Die Sammlungspolitik des Städtischen Museums Göttingen“. Seit Juli 2017 erforschte das Museum die Provenienzen von...

mehr lesen