Geschrieben am April 27, 2021

Händel-Ausstellung noch bis 16. Mai 2021 geöffnet

Die Ausstellung Händel_Göttingen_1920 ist noch bis Sonntag, 16. Mai 2021, zu sehen. Am 16. Mai ist zugleich der Internationale Museumstag, der Eintritt ins Museum ist an diesem Tag frei.
Von Andrea Rechenberg

Die Ausstellung Händel_Göttingen_1920, eröffnet im Februar 2020, war zu Beginn kürzer geplant und wurde wegen der langen Schließzeiten während der Pandemie bereits über ein Jahr hinaus verlängert. Sie ist damit unverhofft die bislang am längsten präsentierte Sonderausstellung im Städtischen Museum Göttingen. Ebenfalls ist sie auch die erste Ausstellung, die parallel als digitale Ausstellung stattfindet. Auch über den 16. Mai 2021 hinaus bleibt sie als Händel_Göttingen_digital hier abrufbar.

Der Besuch der Ausstellung ist auf Grund der aktuellen Corona-Pandemie nur nach telefonischer Voranmeldung unter 0551/400-2843 möglich.

Ausblick

Die Händel-Ausstellung wird eine Woche früher als geplant abgebaut, damit die Folgeausstellung “Gestickte Pracht – Gemalte Welt. Die Tora-Wimpel-Sammlung im Städtischen Museum Göttingen.” aufgebaut werden kann. Sie wird im Rahmen des Festjahres „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ ab Sommer 2021 im Städtischen Museum Göttingen zu sehen sein.