Händel_Göttingen_1920

Von einem lokalen Projekt zum professionellen
Festival mit internationaler Ausstrahlung.

Klappe auf! 68er Bewegung in Göttingen

Klappe auf! 68er Bewegung in Göttingen

In diesen Ereignissen bündeln sich unterschiedliche Entwicklungen, die sich z. T. schon länger angebahnt haben: Lokale, nationale und internationale Fragen bewegen die Menschen ebenso wie Themen aus Politik, Gesellschaft, Stadtplanung und Kultur. Erstmals in der noch...

1529 – Aufruhr und Umbruch

1529 – Aufruhr und Umbruch

Am 24. August 1529, zwölf Jahre nach der Veröffentlichung der Thesen Martin Luthers, prallen in Göttingen an diesem Tag plötzlich Alte Kirche und Reformation aufeinander. Schon wenige Wochen später hat sich die Reformation ohne gewaltsame Ausschreitungen durchgesetzt....

Barbara 1964

Barbara 1964

In Frankreich wird es ein großer Erfolg. Das Lied, ein Bekenntnis zur Aussöhnung zwischen Deutschland und Frankreich, entwickelt sich zu einem Symbol der jungen, erst 1963 durch den Élysée-Vertrag offiziell besiegelten deutsch-französischen Freundschaft. In Frankreich...

Fröhlicher Anfang: Alte Fibeln von 1880 – 1980

Fröhlicher Anfang: Alte Fibeln von 1880 – 1980

Die Fibel – das erste Schulbuch. Wer mit einer Fibel eingeschult wurde erinnert sich oftmals bis heute an einprägsame Bilder und die ersten selbstentzifferten Sätze. Seit Mitte des 19. Jahrhunderts entwickelte sich aus dem ABC-Buch die Fibel als spezielles...

Die Möbel der Familie Hahn

Die Möbel der Familie Hahn

Unter dem Druck der nationalsozialistischen Verfolgung musste das Ehepaar Hahn seine Möbel unter Wert an das Museum verkaufen. 1942 wurden sie Opfer des Völkermordes. Die Präsentation zeigt die Geschichte der Möbel und erläutert ihre Restitution an die Nachkommen des...

Hundert Augenblicke: Göttingen im Mittelalter

Hundert Augenblicke: Göttingen im Mittelalter

Wir freuen uns, ab dem 21. August einen besonderen Höhepunkt präsentieren zu können: Wachstafeln aus dem 14. Jahrhundert! Zum ersten Mal in ihrer Geschichte werden sie der Öffentlichkeit präsentiert. Die Tafeln enthalten die ältesten Statuten oder Regeln der Stadt...

Seite für Seite: 275 Jahre Vandenhoeck & Ruprecht

Seite für Seite: 275 Jahre Vandenhoeck & Ruprecht

1750 übernahm dessen Witwe Anna Vandenhoeck die Leitung des Geschäfts, das sie gemeinsam mit dem Verlagsgehilfen Carl Friedrich Günther Ruprecht sehr erfolgreich führte. Seit dem Tod Anna Vandenhoecks 1787 befindet sich der Verlag im Besitz der Familie Ruprecht. Seit...

Wasser: Element des Lebens in Südniedersachsen

Wasser: Element des Lebens in Südniedersachsen

Wasser ist für uns eine Selbstverständlichkeit. In unserer Region muss sich niemand über Wasservorräte besonderen Gedanken machen. Doch in den Zeiten des Klimawandels wird es dringlicher sich mit diesem Element näher zu befassen. Die Einmaligkeit und Kostbarkeit des...

Hermann Hirsch: Ein jüdischer Maler in Göttingen (1861-1934)

Hermann Hirsch: Ein jüdischer Maler in Göttingen (1861-1934)

Diese Ausstellung des Städtischen Museums Göttingen unternimmt zum ersten Mal in Deutschland eine Würdigung dieses zu Unrecht vergessenen Malers. Sie bietet einen biographischen Gang durch Leben und Werk dieses vielseitigen Künstlers und legt dabei den Schwerpunkt auf...

In Frauenhand: Eine kleine Geschichte der Handtasche

In Frauenhand: Eine kleine Geschichte der Handtasche

Die Damenhandtasche – Objekt zwischen Mythos und Mode, Form und Funktion. Kostümgeschichtlich ist die Handtasche eine relativ junge Erscheinung, die sich erst seit dem 19. Jahrhundert zu einem eigenständigen Accessoire entwickelte. Doch seit die Handtasche zur...

Chili, Teufelsdreck und Safran: Zur Kulturgeschichte der Gewürze

Chili, Teufelsdreck und Safran: Zur Kulturgeschichte der Gewürze

Wer in Göttingen ein Restaurant sucht, dem bietet sich eine reiche Auswahl: argentinisch, indisch, türkisch, griechisch, chinesisch, thailändisch, französisch, spanisch, mexikanisch, italienisch, deutsch und vieles mehr – Essen aus aller Welt kommt in Göttingen auf...

Göttinger Sieben®: König Ernst August und der Skandal von 1837

Göttinger Sieben®: König Ernst August und der Skandal von 1837

In einem gemeinsamen Ausstellungsprojekt haben das Historische Museum Hannover und das Städtische Museum Göttingen an den Protest vor 170 Jahren und seine Folgen erinnert. Wie zuvor in Hannover stieß die Ausstellung auch in Göttingen auf großes Publikumsinteresse:...

Wachs – Bild – Körper: Historische Wachsmoulagen

Wachs – Bild – Körper: Historische Wachsmoulagen

Ergänzt wurde die Ausstellung durch umfangreiche Leihgaben bedeutender Moulagensammlungen aus Dresden, Erlangen und Zürich. Mit der Ausstellung hat das Städtische Museum die erfolgreiche Reihe gemeinsamer Veranstaltungen mit Instituten und Sammlungen der Universität...

Wege zur Kunst – Kunst in der Schule

Wege zur Kunst – Kunst in der Schule

Das Städtische Museum Göttingen möchte dem abhelfen und zeigt einen Querschnitt der Kunstwerke von Schülern weiterbildender Schulen in Göttingen. Diese haben dem Städtischen Museum Exponate zur Verfügung gestellt, die die Kreativität der Schüler widerspiegeln. Die...

Nachts – Wege in andere Welten

Nachts – Wege in andere Welten

Grundlage der Ausstellung ist ein Konzept, das 2004 vom Historischen Museum Hannover und dem Institut für Kulturanthropologie/Europäische Ethnologie der Georg-August-Universität Göttingen erarbeitet wurde. In 6 Räumen wird der Besucher auf eine Reise durch die Nacht...

Kleider machen Leute – Leute machen Kleider

Kleider machen Leute – Leute machen Kleider

Sie schützt, wärmt, umhüllt oder entblößt und provoziert: Kleidung – unsere zweite Haut! Weltweit und durch alle Kulturen und Zeiten vermittelt sie immer auch eine Botschaft über den Träger und die jeweilige Gesellschaft. In der Ausstellung stehen kulturelle Aspekte...