Sonderausstellungen


Seit 1952 hat das Städtische Museum Göttingen regelmäßig größere Sonderausstellungen präsentiert, die entweder selbst erstellt oder von anderen Museen übernommen wurden. Eine Übersicht der jüngeren Ausstellungen sehen sie unten. Eine vollständige Liste aller Sonderausstellungen finden Sie hier.


1529 - Aufruhr und Umbruch

    

1529
Aufruhr und Umbruch

9. April - 31. Dezember 2017

August 1529. Eine tödliche Seuche zieht durch das Land und bedroht auch die Stadt Göttingen. Der Rat beschließt, etwas dagegen zu unternehmen. Mit einer Prozession soll um Schutz und Gottes Hilfe für Stadt und Bewohner gebeten werden. Während der Prozession kommt es plötzlich zu einem Tumult: Eine Gruppe um die Handwerkergilde der "Neuen Wollenweber" fängt an, während der Prozession laut ein Kirchenlied Martin Luthers auf Deutsch zu singen.

Mehr ...



Sonderausstellung Barbara 1964

   

Barbara 1964

22. Mai - 27. November 2016

Sommer 1964: Im Jungen Theater Göttingen, damals noch an der Geismar Landstraße beheimatet, tritt eine Chansonsängerin aus Paris auf. Ihr Künstlername ist Barbara. Ein Versäumnis, ein Klavier und ein Flügel führen dazu, dass Barbara im Garten des Jungen Theaters ein Lied textet. Das Lied heißt GÖTTINGEN. Mehr ...


Fröhlicher Anfang : Alte Fibeln von 1880 - 1980

   

Fröhlicher Anfang

Alte Fibeln von 1880 - 1980

27. September 2015 - 23. Januar 2016

Die Fibel – das erste Schulbuch. Wer mit einer Fibel eingeschult wurde erinnert sich oftmals bis heute an einprägsame Bilder und die ersten selbstentzifferten Sätze. Mehr ...


Die Möbel der Familie Hahn : Präsentation im Städtischen Museum Göttingen

   

Die Möbel der Familie Hahn

Präsentation im Städtischen Museum Göttingen

9. November 2014 - Juli 2015

Als erstes stadt- und kulturgeschichtliches Museum Niedersachsens führte das Städtische Museum Göttingen eine Provenienzrecherche nach "arisiertem" Kulturgut durch. Anhand von Eingangsbüchern konnten Möbel und andere Objekte identifiziert werden, die aus dem Besitz des jüdischen Ehepaars Max Raphael und Gertrud Hahn stammten. Mehr ...


Wegen der Sanierungsarbeiten im Städtischen Museum konnten im Zeitraum Januar 2012 bis Oktober 2014 keine Sonderausstellungen präsentiert werden.


 

Hundert Augenblicke auf Göttingen im Mittelalter

   

Hundert Augenblicke

Göttingen im Mittelalter

24. Januar - 31. Dezember 2011

Seit der Eröffnung im Januar haben zahllose begeisterte Besucher einen Blick auf Göttingen im Mittelalter werfen können. Aufgrund dieses großen Erfolges wird das Städtische Museum die Ausstellung Hundert Augenblicke verlängern. Sie haben nun bis zum Ende des Jahres die Möglichkeit, in die Welt des Mittelalters einzutauchen! Mehr ...


Sonderausstellung Historisches Archiv Köln

   

Das Historische Archiv der Stadt Köln

Einsturz - Bergung - Wiederaufbau

21. August - 26. September 2010

Am 3. März 2009, kurz vor 14.00 Uhr, ereignete sich eine kulturelle Katastrophe von unermesslichem Ausmaß: Das Historische Archiv der Stadt Köln, wohl das bedeutendste Kommunalarchiv nördlich der Alpen, stürzte innerhalb von drei Minuten ein. Mehr ...


275 Jahre Vandenhoeck & Ruprecht

   

Seite für Seite

275 Jahre Vandenhoeck & Ruprecht

18. April - 8. August 2010

Die Kunst, ein gutes Buch zu drucken, und die Fähigkeit, es erfolgreich zu verlegen, fehlten um 1730 in Göttingen, um die geplante Universität zu einem Erfolgsmodell werden zu lassen. Daher holte Gerlach Adolf Freiherr von Münchhausen, der eigentliche Gründer der Universität, 1735 Abraham Vandenhoeck, der sich bereits als Buchdrucker und Verleger einen guten Ruf erworben hatte, nach Göttingen. Mehr ...


Wasser in Südniedersachsen

   

Wasser

Element des Lebens in Südniedersachsen

24. Januar - 21. März 2010

Wasser ist für uns eine Selbstverständlichkeit. In unserer Region muss sich niemand über Wasservorräte besonderen Gedanken machen. Doch in den Zeiten des Klimawandels wird es dringlicher sich mit diesem Element näher zu befassen. Die Einmaligkeit und Kostbarkeit des Wassers muss uns allen bewusst werden. Mehr ...


Hermann Hirsch

   

Hermann Hirsch

Ein jüdischer Maler in Göttingen (1861-1934)

30. August 2009 - 10. Januar 2010

Der jüdische Maler und Bildhauer Hermann Hirsch arbeitete in Berlin, im Rheinland, in Italien und Griechenland. Seit 1918 verbrachte er den letzten Teil seines Lebens in Bremke und in Göttingen. Mehr ...


Kinder!Kunst!

   

Kinder!Kunst!

Bilder und Objekte aus dem Kunstunterricht Göttinger Grundschulen

17. Mai - 9. August 2009

Ausdrucksstark und fantasievoll sind die künstlerischen Produkte von Grundschulkindern. Zumeist schmücken sie Wohnzimmer, Klassenräume und Schulflure. Mit der Ausstellung Kinder!Kunst! werden sie jetzt der Öffentlichkeit präsentiert. Mehr ...


Ausgegraben!

   

Ausgegraben!

Göttinger Stadtgeschichte im Spiegel neuer archäologischer Funde

8. Februar - 3. Mai 2009

Im Zentrum der Ausstellung stehen die zahlreichen interessanten und hochwertigen archäologischen Grabungsfunde aus der Zeit zwischen 1600 und 1800, die bisher noch nie der Öffentlichkeit präsentiert wurden. Mehr ...


In Frauenhand

   

In Frauenhand

Eine kleine Geschichte der Handtasche

14. September 2008 - 11. Januar 2009

Die Damenhandtasche – Objekt zwischen Mythos und Mode, Form und Funktion. Kostümgeschichtlich ist die Handtasche eine relativ junge Erscheinung, die sich erst seit dem 19. Jahrhundert zu einem eigenständigen Accessoire entwickelte. Doch seit die Handtasche zur Damenmode gehört, ist sie nicht nur nützlicher Begleiter und Notfallkoffer der Frau, sondern auch Metapher für ihre Geheimnisse. Mehr ...


Chili, Teufelsdreck und Safran

   

Chili, Teufelsdreck und Safran

Zur Kulturgeschichte der Gewürze

4. Mai - 17. August 2008

Wer in Göttingen ein Restaurant sucht, dem bietet sich eine reiche Auswahl: argentinisch, indisch, türkisch, griechisch, chinesisch, thailändisch, französisch, spanisch, mexikanisch, italienisch, deutsch und vieles mehr – Essen aus aller Welt kommt in Göttingen auf den Tisch. Mehr ...


Göttinger Sieben

   

Göttinger Sieben®

König Ernst August und der Skandal von 1837

27. Januar - 13. April 2008

Der Regierungsantritt des Hannoverschen Königs begann mit einem Skandal: Sieben Göttinger Professoren warfen dem Staatsoberhaupt Verfassungsbruch vor und wurden daraufhin von Ernst August mit Berufsverbot bestraft. Mehr ...


Wachs - Bild - Körper

   

Wachs - Bild - Körper

Historische Wachsmoulagen

16. September - 16. Dezember 2007

Erstmalig im deutschsprachigen Raum hat das Städtische Museum Göttingen in einer gemeinsamen Ausstellung mit der Abteilung Ethik und Geschichte der Medizin und der Hautklinik der Universität Göttingen viele bislang der Öffentlichkeit nicht zugängliche historische Wachsmoulagen präsentiert. Mehr ...


Der Blick des Fotografen

   

Der Blick des Fotografen

Ansichten der Stadt Göttingen von Eberhard Koltze

8. Juli - 12. August 2007

Der Blick des Fotografen zeigt den ganz persönlichen Blick von Eberhard Koltze auf Göttingen. In seinen Fotografien verbindet Koltze außergewöhnliche Ansichten mit aufwendiger fototechnischer Umsetzung. Mehr ...


Wege zur Kunst - Kunst in der Schule

   

Wege zur Kunst - Kunst in der Schule

Arbeiten von Schülern weiterbildender Schulen in Göttingen

18. März - 17. Juni 2007

Daß Kunst zum Unterricht in der Schule gehört, ist für die meisten eine Selbstverständlichkeit. Nur: In der Öffentlichkeit wird kaum über dieses Schulfach gesprochen. Kunst-Produkte der Schüler bekommt kaum einer zu Gesicht. Mehr ...


Nachts - Wege in andere Welten

   

Nachts - Wege in andere Welten

Eine Ausstellung zum Träumen und Entdecken

22. Oktober 2006 – 18. Februar 2007

Grundlage der Ausstellung ist ein Konzept, das 2004 vom Historischen Museum Hannover und dem Institut für Kulturanthropologie/Europäische Ethnologie der Georg-August-Universität Göttingen erarbeitet wurde. Mehr ...


Kleider machen Leute - Leute machen Kleider

   

Kleider machen Leute - Leute machen Kleider

Kulturelle Aspekte der Kleidung

18. Juni - 24. September 2006

Sie schützt, wärmt, umhüllt oder entblößt und provoziert: Kleidung – unsere zweite Haut! Weltweit und durch alle Kulturen und Zeiten vermittelt sie immer auch eine Botschaft über den Träger und die jeweilige Gesellschaft. In der Ausstellung stehen kulturelle Aspekte der Kleidung im Mittelpunkt. Mehr ...


WeltSpielZeug

   

WeltSpielZeug

Selbstgebautes Spielzeug von Kindern aus Entwicklungsländern

12. März - 28. Mai 2006

Gekauftes Spielzeug ist für die meisten Kinder und deren Eltern in der Dritten Welt viel zu teuer. Aber spielen wollen Kinder immer und überall! So bauen sie sich mit Fantasie und Einfallsreichtum Puppen und Autos, Flugzeuge und Bälle aus allem, was sie zur Hand haben. Meist handelt es sich dabei um weggeworfene Gegenstände - Abfall würde man bei uns dazu sagen. Mehr ...