Sonderausstellung

Flyer | Eintritt | Führungen | Vorträge | Danke!


Sonderausstellung 1918

      Sonntag 30. Juni 2019

"Mythen, Legenden und Überlieferungen"

Göttingen im November 1918

Im Rahmen der Vortragsreihe zur Sonderausstellung Der rote Sonnabend. Facetten und Folgen der Novemberrevolution 1918 in Göttingen spricht Günter Blümel über verschiedene Nachrichten und Fehlinformationen, wie sie im November 1918 in Göttingen vorkamen. Mit diesem Beitrag schließt die Vortragsreihe..

Der Vortrag beschäftigt sich mit staatlicher Propaganda, lancierten Lügen und Gerüchten sowie Informationen aus zweifelhaften Quellen im Umfeld der Novemberrevolution 1918 in Göttingen. Ausgewertet wurden dafür Akten im Stadtarchiv, Artikel der Göttinger Zeitungen und zeitgenössische und historische Publikationen in einem Spektrum von Autoren wie August Tecklenburg bis Michael Römling. Die bei der Analyse entstandenen, überraschenden Ergebnisse stellt der Vortrag vor.

Günter Blümel hat Politikwissenschaft, Germanistik und Philosophie an der Justus-Liebig-Universität Gießen studiert. Zudem war er in der Jugendarbeit an der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung tätig, anschließend Leiter der Kreisvolkshochschule Gießen und darauf folgend bis 2010 Geschäftsführer der Volkshochschule Göttingen.

Beginn 15:00 Uhr im Veranstaltungsraum des Museums

Kosten 2 EUR zuzüglich zum Eintritt

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich